Drohneninspektion Hohe Qualität bei optimierten Prozessen

Rotorblattinspektion & Blitzschutzmessung per Drohne

Nicht nur genauer, sondern auch effizienter

Die nächste Anlagen-Generation wird mit Nabenhöhen weit über 150 m und Rotordurchmessern bis zu 160 m geplant. Anlagen dieser Größe sind mit Seilzugangstechnik aus sicherheitstechnischen Gründen nur mit sehr hohem Aufwand realisierbar. Die Seilzugangstechnik wird daher durch eine Spezialdrohne ersetzt. Somit spielt die Höhe der Windkraftanlage oder die Länge der Rotorblätter keine Rolle mehr.

Das neue Blitzschutzverfahren seit 2022 im Einsatz

Dank der spektakulären Bildqualität und des autonomen Flugmusters ist zudem eine höhere Erkennungsrate von Fehlern möglich. Mit der Technologie des renommierten Kooperationspartners Sulzer Schmid kann die Oberfläche von Rotorblättern jeder Größe in einem Bruchteil der Zeit und mit hochauflösender Bildgebung und breitem Erkennungsfeld komplett abfotografiert werden. Der Clou: Die Rotorblattexperten werden, nach einer einleitenden und auf künstlicher Intelligenz basierten Analyse der Bilder, selbstverständlich für die Auswertung der Fotografien weiter eingesetzt. Der Vorteil dieser smarten Symbiose liegt dank der jahrelangen Erfahrung bei der Auswertung von Inspektionsdaten und der Klassifizierung der Mängel auf der Hand.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Realitätsnah, vergleichbar, smart

  • Effizientere Prüf- und Tourenplanung sorgt für geringere Stillstandszeiten (und mehr Geld im Portemonnaie)
  • Hochauflösende Bildgebung und breites Erkennungsfeld sorgt für höhere Erkennungsrate bei Fehlern
  • Realitätsnahe Blitzschutzprüfung: Innovation ist, dass ENERTRAG Betrieb mit 6000 V misst, was wesentlich näher an einem realen Blitzeinschlag ist als die bisherigen 24 V bei einer Widerstandsmessung durch Rotorblattinspekteure
  • Robustes Messverfahren, dass die rechtlichen Anforderungen von Betreibern und Versicherern erfüllt
  • Smarte Symbiose aus Inspekteuren und Spezialdrohne dank jahrelanger Erfahrung bei der Mängelbewertung und Klassifizierung der Inspektionsdaten
  • Wetterresistenter und somit planbarer: Drohnen können bis 10 m/s und auch bei sehr kalten Temperaturen fliegen

In Kooperation mit dem renommierten Schweizer Unternehmen Sulzer Schmid AG.

Jetzt Drohnenflug vereinbaren! Wir finden gemeinsam mit Ihnen für Ihren Windpark die beste Lösung.

Kooperationspartner

ENERTRAG Betrieb bietet die Rotorblattinspektion inkl. Blitzschutzmessung per Drohne in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Sulzer & Schmid Laboratories AG aus der Schweiz an. 

Erfahren Sie mehr über unseren Partner: 

sulzerschmid.ch

Kundenstimme

Erste Kunden sind überzeugt von der Qualität unserer Drohneninspektion. Überzeugen auch Sie sich und kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren!

Nils Schreiner, Head of Technical Due Diligence bei der Blue Elephant Energy AG

Es ist beeindruckend, wie schnell die Drohne die Flüge erledigt und wie detailliert die Ergebnisse sind. Dazu kommt der Aspekt der Arbeitssicherheit, die deutlich gesteigert wird. Wir sind zufrieden!

Kontakt aufnehmen

ENERTRAG Betrieb GmbH
Tel: +49 39854 6459-200
Fax: +49 5176 9768 961

Email schreiben

TÜV NORD bestätigt: Qualität des neuen Verfahrens zur Blitzschutzmessung an Windenergieanlagen mittels Drohne von ENERTRAG Betrieb überzeugt

TÜV NORD hat mit seiner Prüfung vom 25. Januar 2022 die Qualität des von ENERTRAG Betrieb und Sulzer Schmid Laboratories AG entwickelten Verfahrens zur Blitzschutzprüfung an Windenergieanlagen mittels Drohne bewertet und dessen Qualität bestätigt. 

Alle Informationen entnehmen Sie unserer Presseinformation.

Drohnentechnologie im Bestform: Unsere neuen Kollegen im Einsatz