Betriebsführung für Ihre Windenergieanlagen

Betriebsführung bedeutet für uns: transparentes Reporting, laufende Ertragsoptimierung und zustandsorientierte Instandhaltung:

Im Minutentakt überwacht und bewertet unsere Leitwarte die Betriebs- und Zustandsdaten Ihrer Anlagen. Und das 24 Stunden täglich, an sieben Tagen die Woche - als wären wir rund um die Uhr vor Ort. Wir bündeln zudem das Fachwissen aus anderen Fachabteilungen, um größtmögliche Synergien zu schaffen. All dies tun wir mit dem Ziel, eine Maximale energetische Verfügbarkeit Ihrer Anlagen zu erreichen. 

Unsere Betriebsführung ist in vier Teams unterteilt: Die technische Betriebsführung (TBF) Deutschland, die TBF International, die kaufmnännische Betriebsführung (KBF) und den Support. So wird für den Kunden sichergestellt, dass wir gleichzeitig einen gesamtheitlichen, aber auch fokussierten Blick behalten. Zudem können wir thematische Schwerpunkte setzen, die für alle transparent und nachvollziehbar sind. 

 

Unsere Dienstleistungen in der Betriebsführung

Anlagendatenmanagement

Das Anlagendatenmanagement umfasst drei Module: 

Modul 1: Vorhaltung von Betriebsdaten für Erzeugungseinheiten

  • Vorhaltung von Betriebsdaten gemäß der Technischen Richtlinie TR10 der FGW (Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien) aus dem SCADA-System der Erzeugungseinheit zur Überprüfung der Standortgüte nach fünf, zehn und fünfzehn Betriebsjahren, jeweils mit Zeitstempel und Zeitzone (10-Minuten-Daten), u.a.:
  • Windgeschwindigkeit
  • Elektrische Anlagenleistung (Wirkleistung)
  • Windrichtungsangabe

Modul 2: Kundenzugang für Berichtswesen mit PowerSystem

Bereitstellung eines Kundenlogins des PowerSystem für das Berichtswesen gemäß Stand der Technik:

  • Fortlaufender SOLL/IST-Abgleich im Live-Modus
  • Darstellung aktuell offener Vorgänge und historischer Vorgänge
  • Zugang zu Berichtskomponenten zu dokumentierten Vorgängen, Produktionszahlen, Verfügbarkeitsauswertungen, Ertragsausfallberechnungen

Modul 3: Regelmäßige Berichterstellung

  • Plausibilitätskontrolle der Kennzahlen einer Erzeugungseinheit
  • Erstellung von monatlichen und jährlichen Performance-Berichten auf Basis der Kennzahlen mit folgenden Inhalten:
  • Produktions- und Einspeiseübersichten
  • Verfügbarkeitsauswertungen (technische und energetische Verfügbarkeiten)
  •  Produktionsausfälle (zeitlich und energetisch), unterteilt nach Verursacher und Hauptbaugruppe
  •  Leistungskurven und Planvergleiche
  •  Windauswertungen für Windenergieanlagen

Anlagenüberwachung

Die Anlagenüberwachung umfasst folgende Module:

Modul 1: Fernüberwachung

  • Bereitstellung einer 24 Stunden pro Tag / 7 Tage pro Woche besetzten Leitwarte zur fortlaufen-den Überwachung des Zustands der Erzeugungseinheit
  • Fortlaufende Online-Erfassung des Zustands der Erzeugungseinheit auf Basis der übermittelten Betriebsdaten
  • Sicherung der ständigen Betriebsbereitschaft
  • Sicherstellen der Durchführung von Instandsetzungsmaßnahmen per Fernwartung (rund um die Uhr)

Modul 2: Inspektion Erzeugungseinheit außen und innen

  • Inspektion der Erzeugungseinheit außen und innen zur Feststellung und Beurteilung des Ist-Zustandes der Erzeugungseinheit:
  • Begehung der Zuwegung, der Kranstellflächen und des Zugangs der Erzeugungseinheit zur Kontrolle auf störenden Bewuchs und Sauberkeit zur Gewährleistung des Zugangs zur Erzeugungseinheit  
  • Standortbegehung mit Sichtkontrolle des optischen Zustandes der Erzeugungseinheit (inkl. Hindernisbefeuerung, Nabe, Blätter und ggf. der Trafostation) von außen vom Boden aus
  • Anlagenbegehung mit Sichtkontrolle des optischen Zustandes der Erzeugungseinheit (inkl. Maschinenhaus und Turmkeller soweit zugänglich) von innen

Modul 3: Inspektion Erzeugungseinheit außen

  • Inspektion der Erzeugungseinheit (außen) zur Feststellung und Beurteilung des Ist-Zustandes:
  • Inspektion der Zuwegung, Kranstellfläche und des Zugangs der Erzeugungseinheit zur Kontrolle auf störenden Bewuchs und Sauberkeit
  • Inaugenscheinnahme des optischen Zustandes der Erzeugungseinheit inklusive Hindernisbefeuerung und ggf. der Trafostation
  • Sichtkontrolle Turmkeller

Modul 4: Inspektion der Übergabestation am Netzverknüpfungspunkt

  • Inspektion und Aufnahme des Ist-Zustands, Berichterstellung mit Foto-Dokumentation und Handlungsempfehlung für evtl. notwendige Instandhaltungsmaßnahmen
  • Sichtprüfung elektrischer Betriebsmittel auf Mängel und Beschädigungen zwischen der Übergabeschnittstelle zum Netzanschlussgeber in der Übergabestation und den Schaltanlagen der Erzeugungseinheit
  • Netzanschluss auf Mittelspannungsebene auftraggeberseitig
  • Übergabestation
  • Mittelspannungsverkabelung
  • Telekommunikationsanschluss und Datenübertragungsverkabelung

Anlagenmanagement

Modul 1: Instandhaltungsmanagement bei Vollwartungsverträgen

  • Planung, Beauftragung und Überwachung von Instandsetzungsmaßnahmen für Wege, Stellflächen, Energie- und Kommunikationskabelnetze des Projekts im Namen und für Rechnung des jeweiligen Betreibers
  • Planung und Beauftragung des Winterdienstes und der Rasenmahd im Namen und für Rechnung des Auftraggebers, soweit nichts anderes vereinbart  
  • Überwachung der Einhaltung von Wartungsintervallen der Erzeugungseinheiten gemäß Wartungspflichtenheft des Herstellers

Modul 2: Instandhaltungsmanagement bei Basis-Wartungsverträgen

  • Sämtliche Leistungen des Moduls „Instandhaltungsmanagement bei Voll­wartungsverträgen“
  • Einholung und Bewertung von Angeboten geeigneter Fachunternehmen und umgehende Information darüber an Sie
  • Empfehlungen von Instandsetzungsmaßnahmen zur Auftragsfreigabe durch Sie

Modul 3: Instandhaltungsmanagement für Übergabestation

Instandhaltungsmanagement der Übergabestation am Netzverknüpfungspunkt:

  • Sicherstellen der Durchführung, der an der Übergabestation notwendigen Arbeiten, Reparaturen und Verbesserungen
  • Feststellung von Ausführungsmängeln mit schriftlicher Berichterstattung

Modul 4: Fristenmanagement

  • Planung, Beauftragung und Überwachung der fristgerechten Prüfung von Sicherheitskomponenten (Steigleiter, Seilwinde, Rettungsgerät, Aufstiegshilfe, Feuerlöscher, PSA, usw.)
  • Auswertung der Prüfprotokolle, Erstellung von Mängellisten und Stellung der Mängelanzeige bzw. Einleitung der erforderlichen Maßnahmen
  • Überwachung und Dokumentation der Einhaltung der betrieblichen Vorgaben der BImSchG-Genehmigung und Übermittlung der Daten an die zuständigen Behörden im Standard-Datenformat (SCADA bzw. PowerSystem)
  • Einleitung und Organisation von Maßnahmen zur Umsetzung der betrieblichen Auflagen aus der BImSchG-Genehmigung

Modul 5: Versicherungsmanagement

  • Erfassung, Meldung, Bearbeitung und Abwicklung von Versicherungsfällen in Ihrem Namen
  • Schadensdokumentation
  • Ertragsausfallberechnungen bei Betriebsunterbrechungen

Modul 6: Claim-Management

  • Überwachung, Prüfung, Berechnung und Unterstützung bei der Geltendmachung Ihrer etwaigen Ansprüche aus Garantien des Lieferanten und des Wartungsunternehmens der Erzeugungseinheit
  • Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen gegenüber den Lieferanten der Erzeugungseinheiten, Projektinfrastruktur, etc. durch Auswertung der Inspektionsberichte, Erstellen von Mängellisten und Stellung der Mängelanzeige
  • Nachverfolgen der Mängelbehebung

Arbeitsschutz & Sicherheit

Die Leistung Arbeitsschutz und Sicherheit setzt sich zusammen aus folgenden Modulen:

Modul 1: Notfallkoordination

  • Bereitstellung einer 24 Stunden pro Tag / 7 Tage pro Woche verfügbaren Hotline, welche die Bereiche Gesundheit und Sicherheit betreffen
  • Im Falle eines Notfalles / Unfalles helfen wir bei:
    • Koordination der Einhaltung der Arbeitsschutzvorgaben und des Notfallplanes des Be-treibers   
    • Initiierung unmittelbarer Sicherungsmaßnahmen nach einem Unfall ab Bekanntwer-den
    • Meldung an die im Notfallplan vorgesehenen Stellen
    • Weitere Koordination des Ablaufes bis zur Wiederinbetriebnahme der Erzeugungseinheiten
    • Informationsübermittlung an Sie
    • Dokumentation

Modul 2: Anlagenverantwortlicher

  • Stellung eines Anlagenverantwortlichen gemäß DIN VDE 0105-100 (VDE 0105-100):2015-10 für die Tätigkeiten, die durch unser Personal durchgeführt werden
  • Werden Tätigkeiten durch Dritte durchgeführt, stellen wir sicher, dass ein Anlagenverantwortlicher für den Zeitraum dieser Tätigkeiten benannt ist

Kaufmännische Leistungen

Das Modul Monatsabrechnung umfasst die folgenden Leistungen:

Modul 1: Monatsabrechnung

Modul 2: Entschädigungsabwicklung bei netzbetreiberseitiger Regelung (Redispatch etc.)

Modul 3: Umsetzung von Direktvermarktungsverträgen

Modul 4: Laufende kaufmännische Projektbetreuung

Modul 5: Kaufmännisches Berichtswesen

Modul 6: Vertragsmanagement

Modul 7: Kaufmännische Optimierung von Verträgen

Modul 8: Kommanditistenverwaltung und –betreuung

Für weitere Informationen zu den konkreten Inhalten der Module kontaktieren Sie uns gerne.

Gefährdungsbeurteilung (GBU)

Diese Leistung bieten wir Ihnen gern wie folgt an:

  • Vorbereitung und Bestandsaufnahme, Sichtung und Kontrolle, der vom Auftraggeber bereitzustellenden erforderlichen Angaben und Dokumente
  • Anlagenbegehung zur Bestandsaufnahme durch ein Inspektionsteam vor Ort inklusive eines Inspektionsberiches (Leistungsumfang: Windenergieanlage, Mittelspannungsanlage, Außenbereich)
  • Objektorientierte Gefährdungsbeurteilung:
    • Auswertung des Inspektionsberichtes und Erstellung einer objektorientierten Gefährdungsbeurteilung  im PDF-Format
    • Als wesentliche Maßnahme aus der objektorientierten Gefährdungsbeurteilung erfolgt die Erstellung einer Betriebsanweisung für den jeweiligen WEA-Typ in dem jeweiligen Park. Diese wird dem Auftraggeber im PDF-Format zur Verfügung gestellt.

Gerne erstellen wir Ihnen auch, die sich aus der Gefährdungsbeurteilung ergebene Folgedokumentation für jede Windenergieanlage.

 

 

   

ENERTRAG Betrieb ist Mitglied im BWE Betriebsführerbeirat

Ihr exzellenter Partner für Betriebsführung: Im Jahr 2022 ist ENERTRAG Betrieb anerkanntes Beiratsmitglied im BWE Betriebsführerbeirat. 

Das ist der Betriebsführerbeirat:

"Im Betriebsführerbeirat sind herstellerübergreifend unabhängige Betriebsführer von Windenergieanlagen vertreten. Sie stellen die zentrale Plattform des fachlichen Gedankenaustauschs zu allen für die Betriebsführung von Windenergieanlagen wichtigen Themen dar." (Quelle: BWE, 08/2022).

 

 

 

 

 

zurück zu betrieb.enertrag.com